Günstig reisen

In die Ferien zu fahren, kann die Abenteuerlust erwecken. Die erste Herausforderung ist allerdings, alle Tricks zu kennen um im Budget zu bleiben. Wenn du schon den Luxus hast, während 4 Monaten im Jahr frei zu haben, so wage mal was Neues; du wirst die schönsten Erfahrungen machen. Das Ziel dieses Artikels ist es nicht, eine komplette Liste von allen Tipps für eine günstige Reise aufzustellen, sondern dir Ideen zu geben und die Lust zu vermitteln, dich überraschen zu lassen.

Die Unterkunft


Bei der Suche nach einer Unterkunft bieten sich dir viele günstige Optionen an, oh du armer Student auf Reisen. Du kennst sicherlich die Jugendherbergen, die auf der ganzen Welt verbreitet und im Web leicht zugänglich sind. Diese mythischen Lebensorte umfassen ein Patchwork von Arten und Farben. Von der alten, zerfallenen Unterkunft mit einer dreckigen Küche und einer einzigen Dusche für vier Stockwerke zum fast hochklassigen Mini-Hotel… Man muss zugeben, dass immer eine Überraschung möglich ist. Du tätest gut daran, die Rezensionen undKommentare von anderen Reisenden zu kontrollieren, wenn du beruhigt sein willst. Im Grunde brauchst du dir aber kein Kopfzerbrechen zu machen: du triffst sicher offene und sympathische Gäste und das Ganze hat etwas von stylischem Underground.

Kennst du schon die Herbergen? Ist dir trotzdem zu teuer? Eine der aktuellen Tendenzen wird sicher dein Interesse wecken: das Couchsurfing, wortwörtlich das Reisen von Sofa zu Sofa. Beim Einheimischen zu schlafen lädt immer zum Träumen ein, aber sich spontan einzuladen benötigt viel Mut. Mittels Webseiten oder Applikationen, die auf jedes Smartphone heruntergeladen werden können, ist es möglich mit Personen in Kontakt zu treten, die bereit sind Leute aufzunehmen. Es ist selbstverständlich, dass diese Art von Unterkunft den Kontakt und das Entdecken privilegiert. Ausserdem sind die Ratschläge der Einheimischen immer gut zu gebrauchen, sei es um den besten Ort zum Essen zu finden oder um herauszufinden was in der Umgebung entdeckenswert ist. Ein Geschenk mitzubringen um deine Dankbarkeit zu zeigen, ist natürlich ein Muss. Der Austausch wird so von Beginn weg wohlwollend sein.

Je nach geplanter Reiseart kann sich das freie Zelten, unter Einhaltung einiger Prinzipien, als sehr praktisch und abenteuerlich erweisen. Wenn du Gebiete mit atemberaubenden Landschaften durchqueren und das Biwak ausprobieren willst, dann nutze die Gelegenheit. Doch Vorsicht:du solltest dich zunächst  über die Bräuche, die Regeln und die Gefahren jeder Region, die du durchquerst, informieren. In der Regel verhindert auch die Kontaktaufnahme mit dem Besitzer vor Ort eine böse Überraschung. Und vergiss nicht, dass du von der Grosszügigkeit der Natur und der Einheimischen profitierst: sei respektvoll.

Übersicht der Tiefpreisangebote


Wenn es darum geht, das Flugzeug zu nehmen, wird es recht kompliziert schlau vorzugehen. Es ist schwer, etwas Besseres zu machen als Low-Cost-Gesellschaften zu finden, auf eine Webseite mit Preisvergleichen zu gehen und die Tickets frühzeitig genug zu reservieren. Wenn du es nicht tust, wirst du keine Auswahl mehr haben. Versuche die Last-Minute-Tickets, aber je nachdem wo du landest, wird das Schlafen bei Einheimischen zu einer Frage des Überlebens und nicht mehr des Mutes. Ohne allzu grosse Erwartungen wirst du die Garantie haben, eine abenteuerliche Reise zu erleben. Hast du schon mal den Rat gehört, dass man vermeiden soll bei der Auswahl des Tickets die Flüge allzu oft zu überprüfen? Zweifelhafte Methoden, wie das IP Tracking oder die Nutzung von Cookies, würden, je nach Anzahl der Besuche auf den Webseiten der Transportgesellschaften, die Preise in die Höhe treiben. Diese Methoden sollen eher zur Fiktion gehören (Quellen : Fédération romande des consommateurs und The Guardian). Das ändert aber nichts daran, dass die Preise enorm schwanken und dass es andere Techniken zur Preismanipulation geben kann. Voraussicht und rechtzeitige Planung sind angebracht!

« Der Weg ist das Ziel »


Und wenn du andere Transportmittel bevorzugst? Klar, für manche Orte kommt nur das Flugzeug in Frage. Dennoch,  sind die Zeit und der Komfort nicht die einzigen zu beachtenden Kriterien, wenn es darum geht das beste Verkehrsmittel zu finden. Weshalb nicht eine einfache Reise in eine Expedition umgestalten? Das Reiseziel wird ein Objektiv, und die Reise zur Gelegenheit die Chancen unterwegs zu ergreifen. Viele haben den Autostopp ausprobiert. Es ist keine Schande, vom Benzin und Sitzplatz anderer zu profitieren, die es sicherlich nicht bereuen werden für dich angehalten zu haben. Für lange Strecken können Ratschläge anderer Autostopper unter anderem auf Gemeinschafts- Plattformen gefunden werden. Du findest dort Informationen zum Trampen, Erfahrungen, Kommentare zu den Standorten, etc. Das Fahrrad, der Bus oder der Zug haben auch viele Vorteile, von denen du profitieren solltest. Ausserdem wurden Fahrgemeinschaften durch Webseiten beliebt gemacht, welche Fahrer und Herumreisende zusammen bringen,. Die Begegnungen sind dort manchmal angenehm, manchmal burlesk oder vollkommen zweifelhaft. Günstig reisen kann bedeuten, seine Fortbewegungsweise, und schliesslich das Reisen selbst neu zu denken.

Du hast verstanden, die Hauptsache ist es, das Risiko einzugehen und die Ärmel hochzustreifen!  Aber das Nichtstun kann auch günstig sein, wenn man von All-Inclusive- oder Last-Minute-Angeboten Gebrauch macht. Egal was du bevorzugst, merk dir Folgendes: das Internet ist auf jeden Fall dein Freund. Egal ob du in Reise-Blogs surfst, Preisvergleichsportale und Webseiten, welche die tiefsten Preise garantieren suchst, oder indem du mit den Stammgästen oder den Einheimischen in Kontakt trittst. Letztlich hat das günstige Reisen aber auch einen Preis: nämlich die totale Kontrolle über die Situation zu verlieren. Dem durchschnittlichen Studenten ist das egal, denn er hat die Gewohnheit, gegen Ende von Deadlines und beim Herannahen der Prüfungen an seine Grenzen zu gehen. Du gehörst sicherlich dazu. Wie schön es doch ist nicht alles zu planen, einfach zu flanieren und das Unerwartete zu erwarten. Zudem sparst du eine Menge Geld!